„Crossmediale Marketingkommunikation“:
Online-Studium zum Master of Arts

Im FernstudiumCrossmediale Marketingkommunikation (MA)“ studieren Sie nach der eLAC-Methode zu 100 % im E-Learning-Format und haben damit die Möglichkeit, ortsunabhängig und bei maximal flexibler Zeiteinteilung (nebenbei oder in Vollzeit) den akademischen Abschluss „Master of Arts (MA)“ zu erreichen.

Siegel PRVA-geprüft für den Masterlehrgang Crossmediale Marketingkommunikation

E-Learning, wie es sein soll

Enorme
Flexibilität

100 % E-Learning
= 100 % flexibel

das ist die eLAC-Methode. Sie können Ihr Studium zu jedem beliebigen Zeitpunkt beginnen und bestimmen auch die Dauer selbst. Wenn Sie Vollzeit studieren, ist ein Abschluss nach nur zwölf Monaten möglich. Sie sind nicht an Präsenzphasen gebunden und legen auch Ihre Prüfungen online ab.

Austausch
& Betreuung

Sie lernen nicht allein,
wir sind für Sie da

Auch im Online-Studium setzen wir auf den persönlichen Austausch. Sie stehen in regelmäßigem Kontakt mit der Lehrgangsleitung und dem Betreuer*innen Ihrer Masterarbeit und können Ihre Kommiliton*innen oder Dozent*innen in optionalen Online-Tutorials oder -Meetings oder bei Live-Webinaren treffen.

Anerkannter
Masterabschluss

Ein Studienabschluss, den man europaweit schätzt
Der Abschluss zum Master of Arts (60 ECTS) ist ein regulärer, führungsberechtigter Master, der von der Fachhochschule Burgenland in Österreich vergeben wird. Dort ist das Studium akkreditiert. Die wissenschaftliche Fundierung bei gleichzeitig hohem Praxisbezug ist Ihnen garantiert.

Das Fernstudium im Überblick

Masterstudium „Crossmediale Marketingkommunikation“ mit 60 ECTS als reines Fernstudium (Infos zum Abschluss).

Hochschule: Einschreibung und Titelvergabe durch die Fachhochschule Burgenland.

Start: Jederzeit möglich; flexible Studiendauer nach individuellen Bedürfnissen (min. zwei Semester).

Methode: 100 % E-Learning. Sämtliche obligatorischen Inhalte im Online-Campus abrufbar. Enge persönliche Betreuung. Tipps und Infos zum digtailen Lernen hier.

Zulassung: Für Hochschulabsolvent*innen jeglicher Fachrichtung und für Nicht-Akademiker*innen auf der Grundlage von Berufserfahrung.

Kosten: 8.900,-, zahlbar bei Start (Skonto) oder in vorab vereinbarten Raten. Lesen Sie auch unserer Tipps zur Finanzierung.

Beratung + Information: Info-Webinare finden jeden Monat statt. Anmeldung über das Formular unten. Ablauf, Inhalte, Zugang.

Studierende und Absolvent*innen: Vollzeitjob oder Vollzeitstudium, Bachelor in Kommunikation oder Quereinsteiger*in mit Berufspraxis.

Informationen und Beratung per Webinar

Für die Teilnahme an den Webinaren ist ein Endgerät mit Internetzugang erforderlich. Zugangsdaten und eine kurze Einführung in die Webinar-Software erhalten Sie von uns per E-Mail am Vortag. Ihre Fragen können Sie per Text-Chat oder Mikro stellen. Die Teilnahme ist über PC/Mac, sowie mobile Endgeräte wie Tablet und Smartphone möglich.

PDF-Download

Für wen ist das Studium geeignet?

Für Akademiker*innen und Berufspraktiker*innen

Das Fernstudium „Crossmediale Marketingkommunikation“ ist sowohl für Akademiker*innen jeglicher Fachrichtung geeignet, als auch für Nicht-Akademiker*innen mit Erfahrung in einem Kommunikationsberuf. Die genauen Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier.

Sie haben einen universitären Abschluss (Bachelor, Magister, Diplom oder auch einen Master in einem fachfremden Studiengang) und möchten nun einen Masterabschluss (MA) in Marketingkommunikation erwerben.

Sie haben bereits Berufserfahrung in Public Relations, Marketing, Kommunikation oder Medien. Nun geht es Ihnen darum, Ihre Expertise akademisch abzurunden und Ihre fachliche Integrität zu erhöhen.

Für Menschen, die modern lernen möchten

Tipps und Infos zum digitalen Lernen und Lehren haben wir für Sie zusammengestellt. Werfen Sie dort doch einen Blick auf unserer Checkliste zur Studienwahl.

Sie möchten vor allem zeit- und ortsunabhängig sein und situationsabhängig entscheiden, wieviel Zeit Sie wann und wo für Ihr Studium aufwenden: ob im Büro, am Abend oder Wochenende, im Urlaub, in der Elternzeit oder einer beruflichen Auszeit. Sie lernen wann Sie wollen, und wir geben Ihnen die Zeit, die Sie brauchen. Schon nach zwei Semestern, also einem Jahr, könnten Sie Ihren Masterabschluss in der Tasche haben.

Ihnen liegen die Arbeit und das Lernen am Bildschirm (wobei Sie alle Textinhalte natürlich auch als PDF herunterladen und ausdrucken können). Wir machen es Ihnen leicht, in dem wir die Inhalte für Sie abwechslungsreich und praxisnah gestalten und dabei das Zwischenmenschliche trotzdem nicht zu kurz kommen lassen.

Sie bringen eine hohe Selbstdisziplin und die Bereitschaft mit, sich Ihre Lernphasen selber einzuteilen. Wir motivieren und unterstützen Sie mit einem klar strukturierten Gesamtrahmen und zahlreichen Zwischenschritten, die Sie stringent zu Ihrem Master of Arts in Crossmedialer Marketingkommunikation führen.

Lehrgangsgebühren

Die Lehrgangsgebühr für das Fernstudium Crossmediale Marketingkommunikation (MA) beträgt 8.900,– Euro (steuerfrei gem. § 6 Abs 1 Z 11 lit a UStG.).
Die Rechnungserstellung erfolgt durch die eLAC GmbH, Thomas A. Edison Straße 2, A-7000 Eisenstadt.
Da Sie an einer österreichischen Hochschule eingeschrieben sind, fällt zusätzlich der Beitrag der Österreichischen HochschülerInnenschaft in Höhe von derzeit EUR 19,70/Semester an.

Die Lehrgangsgebühr deckt zwei Semester Mindestdauer plus zwei Toleranzsemester Studium ab. (Ein Semester entspricht sechs Monaten, damit das Studium ohne Pause jederzeit möglich ist.) Ab dem fünften Semester fallen zusätzliche Kosten in Höhe von EUR 290,- pro Semester an.

Die Lehrgangsgebühr deckt im Einzelnen folgende Leistungen ab:

  • Uneingeschränkter Zugang zum Online-Campus für die Dauer Ihres Studiums (zentrale Studien- bzw. E-Learning-Plattform mit den erforderlichen Studienunterlagen in digitaler Form)
  • wwlibs (Literaturzugang)
  • Diverse Diskussionsforen, E-Tutorials u.ä.
  • Alle Prüfungsantritte inkl. der persönlichen Betreuung Ihrer Master Thesis.

Bezahlvarianten: Das Studium flexibel finanzieren

  • 8.900,- = reguläre Teilnahmegebühr
  • 8.722,- = -2 % Skonto bei Sofortzahlung
  • 2 x 4.495,- bei Semesterzahlung (+ 2 % Bearbeitungsgebühr)
  • 12 x 786,- bei Monatszahlung (+ 6 % Bearbeitungsgebühr)
  • 24 x 399,- bei Zwei-Jahres-Zahlung (+ 8 % Bearbeitungsgebühr)

(Rabatte und Skonto sind kombinierbar.)

Dozent*innen und Betreuer*innen im E-Learning-Master

Bei der Auswahl der Betreuer*innen, Autor*innen und Dozent*innen legen wir großen Wert sowohl auf eine einschlägige wissenschaftliche, gleichzeitig praxisorientierte als auch auf eine didaktische Qualifikation und Ausbildung.

Autor*innen und Dozent*innen

Zu den Dozent*innen gehören unter anderem der Marketingexperte Prof. Dr. Marcus Stumpf, Professor für Medienmanagement an der Hochschule Macromedia, die Kommunikationsberaterin und Buchautorin Renée Hansen, der B2B-Experte Dr. Stefan Kombüchen sowie der Mitinitiator des Studiums, Prof. (FH) Dr. Michael Roither.
Im dapr-Blog stellen wir sie in der Rubrik „dapr-Leute“ vor.

Ansprechpartnerinnen für Interessent*innen und Studierende

Katja Unali, Kommunikationsmanagerin der DAPR

Ansprechpartnerin bei der dapr
Katja Unali
E-Mail: katja.unali@dapr.de
Tel.: 0211/17 60 70 63

Katja Unali ist die Kommunikationsmanagerin der dapr. Die ausgebildete PR-Beraterin bringt jahrzehntelange Erfahrung in Erwachsenenbildung und Fernlehre mit. An der Entwicklung des Konzeptes für das Online-Studium war sie maßgeblich beteiligt und steht Interessenten auf Seiten der dapr für Fragen zum Studium zur Verfügung.

Anria Brandstätter

Lehrgangsmanagerin
Anria Brandstätter
E-Mail: anria.brandstaetter@elac.academy
Tel.: + 43/57705/51 12

Anria Brandstätter studierte Integriertes Kommunikationsmanagement an der FH Wien und Internationales Weinmarketing an der FH Burgenland. Während ihrer Studien im Im- und Ausland war sie im College Senat und in der Studierendenvertretung tätig und kümmerte sich in diesen Positionen um die Belange ihrer Kommilitonen. Als freie Mitarbeiterin im Kulturbereich verantwortete sie Agenden des Human Ressource Managements.
Im Online-Master Marketingkommunikation ist Anria Brandstätter Ihre Hauptansprechpartnerin in allen Fragen rund um das Studium.
Im dapr-Blog erfahren Sie mehr.

Silvia Ettl-Huber, eLAC GmbH

Wissenschaftliche Leiterin
Prof. (FH) Mag. Dr. Silvia Ettl-Huber
E-Mail: Silvia.Ettl-Huber@elac.academy

Prof. (FH) Mag. Dr. Silvia Ettl-Huber ist wissenschaftliche Leiterin der eLAC Academy und des Fernstudiums Crossmediale Marketingkommunikation sowie Vize-Rektorin für Forschung und Innovation der FH Burgenland. Sie verfügt über eine lange Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung von Kommunikationsexpertinnen und -experten.
Mehr im dapr-Blog.

Stimmen zum Studium

In Beratungsgesprächen werden wir oft nach den Erfahrungen der Studierenden gefragt, nach der Machbarkeit oder nach möglichen Themen für Masterarbeiten. Wir haben diese Fragen an die Teilnehmer*innen weitergegeben: Lesen Sie die Beiträge hier sowie im dapr-Blog unter dem Stichwort “Marketingkommunikation“.

"Gänsevater" Michael Quetting studiert im Fernstudium "Crossmediale Marketingkommunikation (MA)"

Michael Quetting: „Da ich meine Unterlagen auf dem Handy immer bei mir habe, kann ich mich, sobald ich Luft habe, den Skripten widmen.“
Mehr.

Tobias Muermann studiert "Crossmediale Marketingkommunikation (MA)" im Fernstudium

Tobias Muermann: „Für mich nahezu die einzig mögliche Form eines Studiums, um mein Wissen zu vertiefen und auszubauen.“
Mehr.

Sophie Skutzik: „Neue Perspektiven gewinnen und immer etwas in meinen Berufsalltag mitnehmen und integrieren.“
Mehr.

Anbieter des Fernstudiums Marketingkommunikation

Das Fernstudium Crossmediale Marketingkommunikation zum Master of Arts (MA) ist am Austrian Institute of Management (AIM) an der Fachhochschule Burgenland angesiedelt. Die Deutsche Akademie für Public Relations (dapr) vermarket das Online-Studium in Deutschland. Das Bindeglied zwischen den beiden Partnern ist die eLearning Academy, nach deren Methode gelehrt wird.

Das AIM Austrian Institute of Management ist Teil der Fachhochschule Burgenland (FH Burgenland) und bietet in seinem Produktportfolio hochwertige Weiterbildungsprogramme an, die den Lebensalltag der Studierenden berücksichtigen und flexibles Lernen neben Beruf und weiteren Verpflichtungen ermöglichen.

Die hohe Qualität sichert der Wissenschaftliche Beirat mit Experten der FH Burgenland und die stete Ausrichtung der Studienprogramme am aktuellen Stand von Wissenschaft und Praxis.

Die FH Burgenland ist eine akademische Bildungseinrichtung, die 1994 nach österreichischem Fachhochschulstudiengesetz gegründet wurde. Die Hochschule ist im Eigentum des Bundeslandes Burgenland und hat einen öffentlichen Bildungsauftrag. Mehr als 5.000 Studierende haben an der FH bisher einen akademischen Abschluss erhalten.

Die Fachhochschule Burgenland kooperiert mit ca. 70 Partnerhochschulen und rund 400 Wirtschaftsbetrieben in ganz Europa.

Die dapr gleicht quasi einer thematisch fokussierten Fakultät. Unsere berufliche und akademische Herkunft ist die Ausbildung in Kommunikationsberufen mit den Schwerpunkten Public Relations, Kommunikation und Management. Berufsbegleitende Lernformate, die den Bedürfnissen der Branche entsprechen, sind bei uns seit jeher fest etabliert. Mit einem Masterlehrgang im E-Learning-Format führen wir dies konsequent weiter und ermöglichen Ihnen ein gänzlich selbstbestimmtes Studium.

Die Gründer der eLearning Academy bringen jahrzehntelange Erfahrung in der (akademischen) Aus- und Weiterbildung von PR- und Marketingtreibenden mit. Die eLearning Academy setzt bei der Vermittlung auf die gleichnamige, aus dieser Erfahrung entwickelte eLAC-Methode, die sie auch in den Vordergrund ihrer Geschäftstätigkeit stellt.

Die Teilhaber der eLearning Academy

Silvia Ettl-Huber, eLAC GmbH

Prof. (FH) Mag. Dr. Silvia Ettl-Huber ist wissenschaftliche Leiterin der eLearning Academy und des Fernstudiums Crossmediale Marketingkommunikation sowie Vize-Rektorin für Forschung und Innovation der FH Burgenland. Sie verfügt über eine lange Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung von Kommunikationsexpertinnen und -experten. So leitete sie knapp zehn Jahre lang das Internationale Journalismus Zentrum an der Donau-Universität Krems und baute dort u.a. Studiengänge zu PR und Integrierter Kommunikation, Kommunikation und Management sowie Qualitätsjournalismus auf. 2014 wechselte sie als Studiengangsleiterin des Masterprogramms „Information Medien Kommunikation“ an die Fachhochschule Burgenland. 2015 übernahm sie die Forschungsagenden der Fachhochschule. In der Lehre sind ihre Spezialgebiete Storytelling, wissenschaftliches Arbeiten sowie Grundlagen der Marketingkommunikation.

Im dapr-Blog

Prof. (FH) Mag. Dr. Michael Roither ist Kommunikationswissenschafter, Journalist und Kommunikationsberater. In der eLearning Academy ist er für die Geschäftsführung verantwortlich. An der Fachhochschule Burgenland leitet er den Masterstudiengang „Information Medien Kommunikation“. Zuvor war er sechs Jahre Leiter des Zentrums für Journalismus und Kommunikationsmanagement der Donau-Universität Krems sowie stv. Leiter des übergeordneten Departments. Im Zuge seines Doktoratstudiums in Journalistik absolvierte er Forschungsaufenthalte in New York, London und Glasgow. Zudem schloss er ein Executive MBA-Studium mit Schwerpunkt Strategie ab und kann auf eine langjährige Praxiserfahrung in Journalismus und Public Relations verweisen. In der Wissenschaft ist Michael Roither seit 15 Jahren praxisorientierter Forscher sowie Dozent und Trainer an zahlreichen Hochschulen und Bildungseinrichtungen im In- und Ausland.

Im dapr-Blog

Sie wollen flexibel und selbsbestimmt studieren? Melden Sie sich jetzt an und beginnen Sie schon in Kürze mit Ihrem Studium:

Sie haben noch Fragen und möchten sich individuell beraten lassen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Wir beraten Sie!
(0211) 17607060
kontakt@dapr.de

Via WhatsApp
0178/1 40 11 90