Das berufsbegleitende Masterstudium (MSc)

Sie möchten ein hochwertiges Kommunikationsstudium mit Masterabschluss absolvieren, ohne dabei Ihre berufliche Karriere zu verzögern?  Dann sind Sie bei der DAPR richtig!

Die DAPR bietet viersemestrige Masterlehrgänge mit vier Studienrichtungen aus den Bereichen PR, Kommunikation und Management an. Hierfür kooperieren wir mit dem Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement der Donau-Universität Krems. Dort sind unsere Studenten offiziell eingeschrieben, dort wird ihnen auch der Masterabschluss (Master of Science, MSc) verliehen.

Nächster Starttermin für das Masterstudium in Düsseldorf ist der 17. Oktober 2016. Eine Bewerbung ist ab sofort möglich.

Die DAPR hat Stipendien für den Studienstart im Herbst 2016 ausgeschrieben.
Die Ausschreibung finden Sie hier.

Jetzt bewerben!

Der Master-Konfigurator
Erfahren Sie mehr zu Inhalten & Terminen – und konfigurieren Sie Ihr individuelles Studium!

Das Studienkonzept des Kommunikationsstudiums

Das Masterstudium an der DAPR/DUK zeichnet sich durch mehrere Besonderheiten aus. Es

  • ist berufsbegleitend: Das Masterstudium ist optimal mit dem Job vereinbar. Studierenden können das Gelernte direkt im Job anwenden und müssen ihre Karriere nicht unterbrechen oder verzögern.
  • ist offen für alle Hochschulabsolventen: Unsere Master-Lehrgänge sind nicht-konsekutiv und damit offen für Absolventen verschiedener Fachrichtungen (und auch für Praktiker).
  • ist hochflexibel: Der vollmodulare Aufbau bietet ein großes Studienangebot mit individuell buchbaren Basis, Vertiefungs- und Wahlmodulen.
  • setzt auf praxisorientierte Lehre: Die Seminare sind konsequent auf den anspruchsvollen Kommunikationsalltag zugeschnitten.
  • bietet kleine Lehrgänge: Statt in großen Hörsälen arbeiten die Studenten in optimaler Lerngruppengröße.
  • bietet Mehrwert für die Karriere: DAPR-Studierende profitieren von hochwertigen Netzwerk-Veranstaltungen und Coachings.

Ablauf

Die 4-semestrigen Lehrgänge mit Master-Abschluss umfassen zehn fünftägige Module, die jeweils ganztägig von Montag bis Freitag stattfinden. Nach dem Motto „erst die Pflicht, dann die Kür“ setzt sich das Studium wie folgt zusammen:

  • 4 Basis-Module, die für alle Studierenden – unabhängig der gewählten Studienrichtung – verpflichtend sind und eine breite Grundlage im Bereich Kommunikation, Management, Recht und Politik legen
  • 4 fachspezifische Vertiefungsmodule aus der jeweils inskribierten Studienrichtung
  • 2 Wahl-Module, die aus dem gesamten Studienangebot bestückt werden können; dazu zählen auch attraktive Auslands-Fachexkursionen
  • 1 Seminar zur wissenschaftlichen Abschlussarbeit (Master Thesis); Präsentation und Verteidigung der Master-Thesis

Je nach persönlichem Interesse und Zeitressourcen der Studierenden besteht die Möglichkeit, eine fachliche Zusatzqualifikation zu erwerben. Wer sich für den „MSc, Advanced“ entscheidet, studiert ein Semester länger, belegt einen zusätzlichen Studienschwerpunkt und somit weitere vier Module und erhält dafür ein Zusatzzertifikat und insgesamt 120 ECTS-Punkte.

Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Studienrichtungen.

Testen Sie unseren Master-Konfigurator! Er macht die Termine, Inhalte, Veranstaltungsorte und Lehrgangskosten im Detail anschaulich.

Prüfungen

Wir achten darauf, dass es sich das Studium auch wirklich neben dem Beruf realisieren lässt und setzen auf stufenweises Lernen. Die Leistungsnachweise werden durch Vorbereitungsübungen und schriftliche Abschlussarbeiten in den Wochen nach dem jeweiligen Modul erbracht. Damit ist garantiert, dass sich die Studierenden inhaltlich gut auf den Unterricht einstimmen und dass ihr erworbenes Wissen unmittelbar zu Anwendungswissen wird. Konkret bedeutet das:

  • Vorbereitungsphase: Literaturhinweise, kleinere Ausarbeitungen (Unterlagen werden vier Wochen vor dem Modul online zur Verfügung gestellt)
  • Präsenzphase: Montag – Freitag (9:15 bis 17 Uhr)
  • Inhaltlich abgeschlossene Module: Vorstellung des Prüfungsmodus am Ende des Moduls
  • Nachbereitungsphase (lehrgangsabhängig): Erstellung einer schriftlichen Modularbeit (z.B. Transferarbeit in die Praxis) oder Online Prüfung (z.B. Multiple Choice Test, Wissensfragen). Aus der Bewertung der Modularbeiten bzw. der Fachprüfung ergeben sich die Noten für Ihr Abschlusszeugnis
  • Den Abschluss des Studiums bildet eine etwa 100 Seiten starke wissenschaftliche Arbeit (Master Thesis), die vor einer Kommission präsentiert wird. Auf dem Weg zur Master Thesis werden Sie in einem 3-stufigen Seminar begleitet, wo Sie inhaltliches und methodisches Feedback erhalten. Zeitlich sind die einzelnen Seminar-Termine an Ihre Präsenzmodule angegliedert (Abendveranstaltung bzw. Halbtagsveranstaltungen)

Abschlüsse

Folgende Mastergrade werden zum Abschluss unserer Lehrgänge – je nach Fachrichtung – von der Donau-Universität Krems verliehen:

  • Master of Science (MSc)
  • Master of Business Administration (MBA)

Die an der DonauUniversität Krems erworbenen Mastergrade sind in Österreich staatlich anerkannte akademische Grade, die einen starken Berufsbezug aufweisen. Gemäß dem österreichischen Universitätsgesetz 2002 §88 (1) haben Absolventen der Donau-Universität Krems das Recht, den erworbenen akademischen Grad zu führen (d.h. in abgekürzter Form ihrem Namen nachzustellen) und in öffentliche Urkunden eintragen zu lassen. Bezüglich der Berechtigung zur Gradführung im Ausland existieren bilaterale Abkommen, welche die Führung des erworbenen Mastergrades im entsprechenden Vertragsland regeln. So gibt es bilaterale Abkommen zwischen Österreich und z. B. Deutschland und Schweiz. Aufgrund dieser Abkommen können Absolventen den an der DUK erworbenen Mastergrad im jeweils anderen Staat führen.

Berufliche Karriere

Viele unserer Studierenden haben sich für die DAPR und die Donau-Universität Krems entschieden, da sie mit einem Masterlehrgang ihre berufliche Karriere forcieren möchten. Unsere Programme vermitteln anwendungsorientiertes Wissen auf universitärem Niveau, welches eine leichte Umsetzung in die berufliche Praxis ermöglicht. Berufsrechtlich können Mastergrade in einigen Fällen fachliche Voraussetzung für die Zulassung zu bestimmten gewerblichen Tätigkeiten sein und führen zu einer speziellen beruflichen Qualifikation auf akademischer Basis für den privaten Arbeitsmarkt.

Promotion

Ein Master-Abschluss allein berechtigt nicht automatisch zur Zulassung zu einem Doktoratstudium. Es gibt keine allgemeine, umfassende a-priori Anerkennung. Keine österreichische oder ausländische Universität kann eine solche Anerkennung garantieren. Für die Zulassung zur Promotion oder für die Entscheidung über den Umfang der Anrechnung von Studienleistungen ist in der Regel die jeweilige Hochschule zuständig, an der die Anerkennung angestrebt wird. Die Zulassung zum Doktoratsstudium ist möglich, wenn die zulassende Universität den Lehrgang als „gleichwertig“ einstuft. Unsere bisherigen Erfahrungen sind positiv: mehrere unserer Masterabsolventen promovieren derzeit in Deutschland. Ihr an der DUK erworbener Masterabschluss wurde  – im Kontext mit anderen erworbenen Qualifikationen wie Bachelorabschlüssen – anerkannt.

Universitärer Partner

Die Donau-Universität Krems (DUK) ist einer der führenden europäischen Anbieter von berufsbegleitenden Universitätslehrgängen und eine staatliche Universität mit privatwirtschaftlicher Organisation und Führung. Die DUK steht für eine forschungsgeleitete, praxisorientierte Lehre und Interdisziplinarität in Lehre und Forschung, setzt auf internationale Vortragende und Partneruniversitäten sowie Forschung und Weiterentwicklung im Bereich neuer Lehr-/Lerntechniken. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote der Donau-Universität Krems aus.

Die internationalen Studierenden der Donau-Universität Krems sind Studierende mit hohen Ansprüchen. Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und in der Regel über einen höheren Bildungsabschluss (Universität, Fachhochschule oder Akademie). An der Donau-Universität Krems bereiten sie sich auf den nächsten Karriereschritt vor, bringen ihr Wissen auf den letzten Stand, erwerben neue Kompetenzen und entwickeln ihre persönlichen Fähigkeiten weiter.

Das Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement (JoKom) der DUK bietet seit 15 Jahren universitäre Weiterbildung in Journalismus, Public Relations und Managementkommunikation und hat aktuell rund 250 Studierende in drei Ländern sowie mehr als 1000 Absolventen.

Hier finden Sie häufige Fragen zum Studium an der Donau-Universität Krems.

Gebühren & Finanzierung

Für die verschiedenen Lehrgänge werden folgende Studiengebühren erhoben:

  • MSc mit 90 ECTS / 10 Module – 4 Semester: 14.900 Euro (es fällt keine MwSt. an)
  • MSc, Advanced mit 120 ECTS / 14 Module – 5 Semester: 17.900 Euro (es fällt keine MwSt. an)

Eine semesterweise Zahlung in vier bzw. fünf Raten ist möglich.
Tipps und Informationen zur Finanzierung und zu Fördermöglickeiten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Sonderkonditionen für DAPR-Absolventen
Absolventen von DAPR-Seminaren und -Prüfungen erhalten generell einen Preisnachlass von 350 Euro.

Studienorte des berufsbegleitenden DAPR-Masters

Sie können bis zu 80 Prozent der Präsenzmodule des Masterstudiums in Düsseldorf besuchen. Die Seminare werden im DAPR-Seminarzentrum und auf dem Campus unseres Partners Vodafone abgehalten. Die übrigen Termine finden auf dem Campus der Donau-Uni statt.

Seminarzentrum-DAPR-Düsseldorf

Düsseldorf
DAPR-Seminarzentrum in der Nordstraße

In Düsseldorf hat die DAPR ihren Sitz in der Nordstraße im beliebten Stadtteil Pempelfort. Die Seminarteilnehmer profitieren von hellen Räumlichkeiten – in der Mittagspause lässt die Nordstraße mit ihren zahlreichen Cafés und Restaurants keine kulinarischen Wünsche offen. Auch das Rheinufer ist nur wenige Gehminuten entfernt. Die U-Bahn-Haltestelle Nordstraße liegt vor der Tür, der Hauptbahnhof ist so in wenigen Minuten erreichbar.

Vodafone-Seminarpartner-DAPR

Düsseldorf
Vodafone-Campus in Heerdt

Bei Vodafone erwartet die Studierenden eine außergewöhnliche Lernumgebung in einem der modernsten Gebäudekomplexe Deutschlands. Zum ersten Mal werden die DAPR-Masterstudierenden im Oktober auf dem Vodafone-Campus zusammenkommen, wenn der Lehrgang 2015 startet.

Campus-Donau-Universität-Krems-DAPR-Partner

Krems, Österreich
Donau-Universität (DUK)

Die Donau-Universität Krems (DUK) ist einer der führenden europäischen Anbieter von berufsbegleitenden Universitätslehrgängen und eine staatliche Universität mit privatwirtschaftlicher Organisation und Führung. Die DUK steht für eine forschungsgeleitete, praxisorientierte Lehre und Interdisziplinarität in Lehre und Forschung, setzt auf internationale Vortragende und Partneruniversitäten sowie Forschung und Weiterentwicklung im Bereich neuer Lehr-/Lerntechniken.

Die Master-Dozenten

Die Quelle unseres Erfolges sind unsere Dozenten und Trainer. Sie kommen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien und bringen Erfahrung speziell in der Erwachsenenbildung mit. Dadurch gewährleisten wir eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Jede Lehrveranstaltung wird zur Qualitätssicherung evaluiert. Hier eine Auswahl an internationalen Dozenten und Trainern, die in unseren Master-Lehrgängen unterrichten:

DAPR-Dozenten-Masterstudium-Kommunikation

Dr. Mark-Steffen Buchele
Universität Leipzig

Prof. Dr. Alexander Güttler
komm.passion Düsseldorf

Prof. Dr. Rupert Hasenzagl
Hochschule Stuttgart, Consulting Wien

Dr. Stefan Kombüchen
igus GmbH Köln

Barbara P. Lawton, Ph.D
University of Colorado at Boulder, USA

Prof. Dr. Othmar Lehner, MBA
University of Oxford

Prof. Dr. Holger Sievert
Macromedia Hochschule für Medien & Kommunikation Köln

Frank Weber
weber.advisory Wiesbaden

Florian Klaus
K&A BrandResearch AG Nürnberg

Prof. Dr. Marcus Stumpf
Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Stuttgart

Jeffrey T. Luftig, Ph.D
University of Colorado at Boulder, USA

Renée Hansen
renée hansen kommunikation

Oliver Loock-Wagner, FdM
Jurist & Medienberater

Prof. Dr. Astrid Kruse
Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Dr. Michael Roither
Fachhochschule Burgenland

Dr. Wolfgang Griepentrog
WordsValues

Friederike Gräfin von Bassewitz
fbpr

Prof. Dr. Katja Brickwedde
Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Susanne Kleiner
Susanne Kleiner, München

 

Michaela Jäger
Projektmanagement, Coaching, Organisationsberatung


Marc Cyrus Vogel
Marc Cyrus Vogel Kommunikationsberatung

Feedback von Master-Absolventen zum DAPR-Studium

Das Booklet zum Master of Science der DAPR

Im Master-Booklet der DAPR haben wir Informationen zu den Themen DAPR-Masterstudium und PR-Karriere zusammengestellt. Darin finden sich grundlegende Tipps zum berufsbegleitenden Studieren und Informationen zum DAPR-Angebot.

Infos zur Donau-Uni, zu Promotion, ECTs & Karriere

Fragen auf Antworten zum Studium an der Donau-Universität Krems (DUK) finden Sie hier. Zentrale Punkte haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Promotion

Ein Master-Abschluss allein berechtigt nicht automatisch zur Zulassung zu einem Doktoratstudium. Es gibt keine allgemeine, umfassende a-priori Anerkennung. Keine österreichische oder ausländische Universität kann eine solche Anerkennung garantieren. Für die Zulassung zur Promotion oder für die Entscheidung über den Umfang der Anrechnung von Studienleistungen ist in der Regel die jeweilige Hochschule zuständig, an der die Anerkennung angestrebt wird. Die Zulassung zum Doktoratsstudium ist möglich, wenn die zulassende Universität den Lehrgang als „gleichwertig“ einstuft. Unsere bisherigen Erfahrungen sind positiv: mehrere unserer Masterabsolventen promovieren derzeit in Deutschland. Ihr an der DUK erworbener Masterabschluss wurde  – im Kontext mit anderen erworbenen Qualifikationen wie Bachelorabschlüssen – anerkannt.

Karriere

Viele unserer Studierenden haben sich für die DAPR und die Donau-Universität Krems entschieden, da sie mit einem Masterlehrgang ihre berufliche Karriere forcieren möchten. Unsere Programme vermitteln anwendungsorientiertes Wissen auf universitärem Niveau, welches eine leichte Umsetzung in die berufliche Praxis ermöglicht. Berufsrechtlich können Mastergrade in einigen Fällen fachliche Voraussetzung für die Zulassung zu bestimmten gewerblichen Tätigkeiten sein und führen zu einer speziellen beruflichen Qualifikation auf akademischer Basis für den privaten Arbeitsmarkt.

ECTS

Das European Credit Transfer System (ECTS) soll sicherstellen, dass die Leistungen von Studenten an europäischen Hochschulen vergleichbar und bei einem Wechsel der Hochschule auch grenzüberschreitend anrechenbar sind. Dies wird ermöglicht durch die ECTS-Punkte (Credit Points) – Anrechnungseinheiten, die durch Leistungsnachweise erworben werden. Eingeführt wurde das ECTS im Rahmen des so genannten Bologna-Prozesses zur Schaffung eines gemeinsamen europäischen Hochschulraums.

Wir beraten Sie!
(0211) 17607060
kontakt@dapr.de