“Kommunikation hat durch alle Veränderungen an Bedeutung gewonnen”

Nils Hille im PM-Report

Was trägt die (DA)PR-Ausbildung dazu bei, dass Kommunikatoren mit der Digitalisierung Schritt halten können? Um diese Frage dreht sich ein Interview, das DAPR-Geschäftsleiter Nils Hille dem PM-Report für seine aktuelle Ausgabe gegeben hat – einer Fachzeitschrift für Pharmamarketing, Pharmamanagement und Pharmapolitik.

Wandel – ja, der ist unbestreitbar in einem deutlichen Ausmaß zu spüren. Doch PR- oder Kommunikationsfachleute müssen davor keine Angst haben. Das ist übrigens im Kern auch ein Ergebnis der Blitzumfrage der PRCC Personalberatung zur Karriere mit 40plus. Die Digitalisierung bietet Chancen und Möglichkeiten, und wir als Ausbildungsinstitut können mit der breiten Kompetenz unseres Dozententeams problemlos und schnell Lücken in Wissen oder Fertigkeiten schließen.

Unser Ansatz in allen Seminaren und Lehrgängen liegt darin, die Bedeutung einer strategischen, integrierten Kommunikation schlüssig zu vermitteln. Denn es reicht nicht aus, ein Maximum an verfügbaren Plattformen zu bespielen oder möglichst viele Instrumente zum Einsatz zu bringen. Nils Hille formuliert es im Interview so:

“PR im ursprünglichen Sinne spielt weiterhin eine Rolle. Der moderne Kommunikationsmanager muss aber mehr können, als zum Beispiel klassische Medienarbeit. Die Digitalisierung erfordert digitales Denken und Handeln; Diversifizierung und gleichzeitige Interdisziplinarität der Branche machen Schnittstellenmanagement erforderlich.”

Teilen
Tweet about this on TwitterShare on Facebook
Übersicht

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Wir beraten Sie!
(0211) 17607060
kontakt@dapr.de
Beratung per Whatsapp
(01577) 6428316
(Mo-Fr, 9-18 Uhr)