Können wir den Wert der Kommunikation auch in der Managervergütung deutlich machen?

Dr. Wolfgang Gripentrog, Dozent bei der DAPR

Kommunikation leistet einen enorm wichtigen Beitrag zum gesamten Unternehmenserfolg. Kommunikationsmanager und ihre Teams tun alles dafür, um ihrem bedeutenden Auftrag gerecht zu werden. Sie sind aber darauf angewiesen, dass sich auch die Führungskräfte im Unternehmen bis hin zum Top-Management “kommunikationsfördernd” verhalten. Das ist keineswegs eine Selbstverständlichkeit, wie wir täglich in der Praxis erleben.

Dr. Wolfgang Griepentrog, Dozent in unseren Master-Lehrgängen, hat das zu Überlegungen veranlasst, wie man auch außerhalb der zuständigen Kommunikationsteams die kommunikative Verantwortung von Führungskräften sichtbar und messbar machen kann. Er schlägt vor, über einen Kommunikationsfaktor auch die Kommunikationsleistung in die Vergütung von Spitzenkräften einzubeziehen.

Es lohnt sich, diesen Beitrag zu lesen, nicht zuletzt auch deshalb, weil er ein starkes Plädoyer für die Wertschätzung von professioneller Kommunikation/PR überhaupt ist, und das können wir in diesem Sinne natürlich voll unterstützen.

Und hier geht es zum vollständigen Text: “Zum Kommunikationsfaktor in der Managervergütung: Wie wir die Kommunikationsfähigkeit von Führungskräften verbessern”

Teilen
Tweet about this on TwitterShare on Facebook
Übersicht

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Wir beraten Sie!
(0211) 17607060
kontakt@dapr.de
Beratung per Whatsapp
(01577) 6428316
(Mo-Fr, 9-18 Uhr)