Fast Halbzeit: Julius Hahn über sein Master-Studium bei der DAPR

Julius Hahn, PR-Relations Manager im The Ritz-Carlton, Wolfsburg, und Student bei der DAPR.

Julius C. Hahn ist Public Relations Manager im The Ritz-Carlton in Wolfsburg. Der gelernte Hotelfachmann hat eine Weiterbildung zum PR-Berater abgeschlossen und sich dann entschieden, noch einen Masterabschluss anzustreben. Fast die Hälfte seines viersemestrigen Studiums liegt nun hinter ihm. Wir haben ihn nach seinen bisherigen Erfahrungen und Eindrücken gefragt:

DAPR: Herr Hahn, warum haben Sie sich für ein berufsbegleitendes Masterstudium an der DAPR/DUK entschieden?

Julius C. Hahn: Nach etwas mehr als vier Jahren in der Position als PR-Manager des Hotels war es für mich an der Zeit, wieder das persönliche Lernen in den Fokus zu rücken und die ‘Säge zu schärfen’. Dann flatterte ein Flyer der DAPR in mein Büro, und die Idee ein Master-Studium zu absolvieren, war schnell umgesetzt.

DAPR: Wie meistern und erleben Sie die Kombination aus Studium, Arbeit und Familie?

Julius C. Hahn: Ehrlich muss ich gestehen, dass der Balance-Akt mir persönlich nicht immer leicht fällt. Es war eine Umstellung, aber die Themen sind immer spannend, und dann machen sogar die Hausarbeiten irgendwie Freude. Am meisten ziehe ich aber aus den Präsenzphasen, also dem Austausch mit Dozenten und Kommilitonen, bei dem wir ganz praxisnah über gute und schlechte Beispiele sprechen und auch mal die alltäglichen Herausforderungen thematisieren.

DAPR: Was hat Ihnen im Studium bisher besonders gut gefallen? 

Julius C. Hahn: Bei allen Themengebieten habe ich viel mitgenommen. Besonders gelungen finde ich die praxisnahe Aufbereitung und alles rund um Social-Media-Themen.

DAPR: Was nehmen Sie aus den bisherigen Präsenzphasen direkt mit in den Berufsalltag?

Julius C. Hahn: Sicherlich viele Best Practice-Beispiele, die in persönlichen Gesprächen entstehen, aber auch ein tieferes Verständnis für die Rolle in meinem Unternehmen. Dies stärkt ungemein in der tägliche Kommunikation und deren strategischen Steuerung.

DAPR: In Ihrer Lehrgangsgruppe haben Sie bereits viel miteinander gelernt und Problemstellungen bearbeitet. Wie empfinden Sie die Gruppendynamik?

Julius C. Hahn: Wie schon angedeutet, haben wir einen wunderbar offenen Austausch, und ich empfinde die Zusammenarbeit mit allen Kommilitonen als inspirierend und kreativ. Wir haben so etwas wie einen kleinen ‘geschützten Raum’ während der Präsenzphasen und können durch den offenen Austausch gegenseitig von den unterschiedlichen Vorkenntnissen lernen.

DAPR: Ihr Fazit zu fast zwölf Monaten bei der DAPR?

Julius C. Hahn: Die Betreuung durch Judith Jentgens und Frau Reiter sowie das ganze Team der DAPR und der DUK ist großartig. So lerne ich gern, und die Arbeit für den Master fällt leichter.

________________

Masterlehrgänge in Kooperation mit der Donau-Universität Krems

Die berufsbegleitenden Masterlehrgänge der DAPR starten wieder am 17. Oktober 2016. Die Bewerbungsphase läuft. Weitere Informationen und Download der Anmeldeunterlagen:

  • Master of Science (MSc) mit den Fachvertiefungen “PR und Integrierte Kommunikation”, “Kommunikation und Management”,  “Social Media and Global Communication”, “Interne und Change-Kommunikation”
  • Master of Business Administration (MBA) in “Communication and Leadership”
Teilen
Tweet about this on TwitterShare on Facebook
Übersicht

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Wir beraten Sie!
(0211) 17607060
kontakt@dapr.de
Beratung per Whatsapp
(01577) 6428316
(Mo-Fr, 9-18 Uhr)